Langes Sitzen während des Arbeitstages wirkt sich gesundheitsgefährdend auf den Körper aus. Im Büroalltag verbringen Arbeitnehmer bis zu neun Stunden in einer sitzenden Position. In der Folge klagen sie über Rückenschmerzen. Die Techniker Krankenkasse berichtet, dass 36 Prozent der Personen, die eine sitzende Tätigkeit ausüben, unter einem verspannten Rücken leiden [TK Bewegungsstudie 2016: Beweg dich, Deutschland (2016)]. Um während der Schreibtischarbeit die Rückenmuskulatur und die Wirbelsäule zu entlasten, hilft gelegentliches Stehen. Ein Sitz-Steh-Schreibtisch sorgt für einen gesundheitsfördernden Effekt während der Büroarbeit.

Exzessives Sitzen schadet der Gesundheit

Verbringen Menschen den Großteil des Tages im Sitzen, belasten sie ihr gesamtes Skelett-Muskel-System. Gleichzeitig wirkt sich die mangelnde Bewegung negativ auf das Gemüt und das Körpergewicht aus. Zu den häufigen Folgen einer sitzenden Tätigkeit gehören beispielsweise:

  • verspannte Rückenmuskeln,
  • Genickschmerzen,
  • Übergewicht,
  • Depressionen,
  • Diabetes.

Für einen gesünderen Arbeitsstil eignet sich der Wechsel zwischen Sitz- und Stehposition. Ein elektrisch höhenverstellbarer Schreibtisch stellt eine gute Alternative zum klassischen Arbeitsplatz dar. Er unterstützt einen dynamischen Bewegungsablauf während der Arbeitszeit. Die Höhe der Tischplatte stellen die Nutzer individuell auf ihre Bedürfnisse ein. Mit einem Knopfdruck gelingt es beispielsweise, das Möbelstück zu einem Stehschreibtisch umzufunktionieren. In der Folge strecken die Arbeitnehmer während ihrer Büroarbeit die Glieder und die Wirbelsäule. Durch das Lockern von Muskeln und Sehnen bleiben Verspannungen und Schmerzen in Rücken, Kreuz und Genick aus.

Diese Vorteile bietet ein elektrisch höhenverstellbarer Schreibtisch

Der Sitz-Steh-Schreibtisch kann Rückenschmerzen nach einem langen Arbeitstag vorbeugen. Die verkrampfte Muskulatur entsteht durch den starken Druck auf die Bandscheiben. Im Sitzen steigt dieser im Vergleich zum Stehen auf das eineinhalbfache. Des Weiteren ermöglicht der höhenverstellbare Schreibtisch eine natürliche Position der Wirbelsäule. Das gerade Stehen entlastet die Schultern und den Nacken. Durch das regelmäßige Wechseln zwischen Steh- und Sitzposition verbessert sich die Durchblutung der Bandscheiben. In der Folge erhalten diese mehr Nährstoffe. Gleichzeitig regt die Bewegung Stoffwechsel und Muskelaktivität an.

Mit dem höhenverstellbaren Tisch beugen die Nutzer dem Erschlaffen der Muskeln sowie dem Abnutzen der Bandscheiben vor. Um während des Sitzens einen schmerzenden Rücken zu vermeiden, bietet sich ein ergonomischer Bürostuhl an. Des Weiteren eignen sich Lockerungsübungen während der Büroarbeit, um die Muskulatur zu entspannen. Im Gegensatz zu einem klassischen Schreibtisch passt sich ein elektrisch verstellbares Modell an die individuelle Körpergröße der Nutzer an. Dieser Effekt verhindert, dass sie sich im Stehen über die Schreibtischplatte beugen. Die Höhenverstellbarkeit beim Sitzen schützt die Arbeitnehmer davor, beim Schreiben oder Tippen ins Hohlkreuz zu gehen.

Durch das Anpassen an die eigene Körpergröße beugt der Sitz-Steh-Schreibtisch einer Fehlhaltung vor. Gleichzeitig schützt dies die Muskulatur vor einer Fehlbelastung. Durch eine gesunde und natürliche Körperhaltung profitieren die Arbeitnehmer von:

  • einer höheren Konzentrationsfähigkeit,
  • einer besseren Leistungsbereitschaft,
  • einem angenehmen Körpergefühl
  • und weniger Belastungserscheinungen im Alltag.

Bewegung im Arbeitsalltag schützt vorm vorzeitigen Altern

Durch einen Mangel an Bewegung erschlafft zunehmend die Muskulatur. Gleichzeitig folgt eine Abnutzung der Bandscheiben. Verspannen sich Nacken- und Rückenmuskeln, verschlechtert sich die Körperhaltung. Der Grund: Betroffene nehmen eine Schonhaltung ein. Zusammen führen diese Effekte zu vorzeitigen Alterserscheinungen wie Knochenverschleiß und Muskelschwund. Um das zu verhindern, wechseln die Arbeitenden zwischen dynamischem Sitzen und einer stehenden Position. Während des Stehens strecken sie beispielsweise die Arme und drücken die Beine durch, um die Muskelaktivität anzuregen.

Für einen gesunden Büroalltag empfehlen Arbeitsmediziner den Wechsel zwischen:

  • 40 Minuten dynamischem Sitzen,
  • einer Viertelstunde Stehen,
  • und fünf Minuten Laufen.

Um das Umherlaufen im Arbeitsalltag zu integrieren, eignet sich beispielsweise der Gang zum Drucker. Jeder Weg führt dazu, die Glieder zu bewegen und die Wirbelsäule auf natürliche Weise zu strecken. Besitzen Arbeitnehmer keinen höhenverstellbaren Schreibtisch, legen sie als Beispiel eine Stehpause ein. Der Sitz-Steh-Schreibtisch sorgt dafür, dass sie während des Stehens den Arbeitsablauf nicht zu unterbrechen brauchen. Des Weiteren fördert der besondere Tisch den individuellen Bewegungsdrang. Durch einen anhaltenden Mangel an Bewegung erschlaffen die Bänder und die Wirbelkörper verlieren ihre feste Form.

Sehnen verkürzen sich und die Muskulatur baut allmählich ab. Ebenso verkleben die Faszien. Im gesunden Zustand stützen sie den Rücken und stabilisieren die Bewegungen des Körpers. Sobald die Gelenkkapseln in den Wirbelgelenken schrumpfen, leiden die Betroffenen unter Rückenschmerzen. Nehmen diese an Stärke zu, folgt eine Krankschreibung. Dementsprechend führt eine fehlerhafte Position beim Arbeiten auf lange Sicht zu einem deutlichen Leistungsabbau.

Um diese negativen Folgen zu verhindern, existieren unkomplizierte Bewegungstipps während der Arbeitszeit. Als Beispiel bewährt sich das gelegentliche Aufstehen und Strecken. Ebenso hilft es, Meetings oder Telefongespräche in einer stehenden Position durchzuführen. Weiterhin erweist sich ein kurzer Büro-Work-out als hilfreich. Zu dem Zweck führen die Arbeitnehmer tägliche unkomplizierte Sportübungen während der Arbeit durch. Mehrmaliges Strecken und Bücken entkrampft die Wirbel und lockert die Schultermuskulatur. Heben sie im Sitzen beide Beine und spannen sie an, fördert dies die Durchblutung. Gleichzeitig bleiben die Muskeln geschmeidig und beweglich.

Obgleich ein Sitz-Steh-Schreibtisch mit vergleichsweise hohen Anschaffungskosten einhergeht, bringt er zahlreiche Vorzüge. Neben der Entlastung der Körpermuskulatur sorgt er beispielsweise für eine erhöhte Produktivität. Mithilfe des höhenverstellbaren Schreibtischs führen die Arbeitnehmer bequem einzelne Arbeitsabläufe im Stehen aus. Sie brauchen beispielsweise die Computerarbeit nicht zu unterbrechen, um die Muskeln auszustrecken. Des Weiteren ermöglicht der Positionswechsel eine verbesserte Durchblutung. Das Gehirn erhält zu jeder Tageszeit eine ausreichende Versorgung mit Sauerstoff. Das wirkt sich positiv auf die Konzentration und die Kreativität aus.

Über den Autor

Dieser Blog beschäftigt sich mit Themen, die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer nur zu gut aus dem eigenen Arbeitsalltag im Office kennen. Die Kategorien umfassen dabei die moderne Büroausstattung ebenso wie die neuesten Entwicklungen bei Elektronik & Computer. Ohne eine moderne Telekommunikation ist das Arbeiten heutzutage nicht mehr vorstellbar und auch hier werden brandheiße Neuerscheinungen vorgestellt. Die Kategorie Bildung und Wissen beschäftigt sich mit der laufenden Qualifikation im Laufe des Arbeitslebens: Denn ohne Weiterbildung ist auch eine Karriere nicht möglich. Im Business Blog informieren sich Mitarbeiter über ihre Rechte, aber auch ihre Pflichten und belesen sich über neue Trends rund ums Office.

Ähnliche Beiträge

Datenschutzinfo