Neues Telefon kaufen, aber welches? Diese Frage stellt sich in der Regel mit der Einrichtung eines Arbeitszimmers oder Home-Office. Zahlreiche Arbeitnehmer gehen neben ihrem eigentlichen Beruf einer zweiten Tätigkeit nach, für die sie ein Büro in den eigenen vier Wänden benötigen. Doch egal, ob als Schreibkraft, Texter, Versicherungs- oder Immobilienmakler – ohne Telefon, Internet & Co. geht heute nichts mehr. Das Angebot an Produkten aus dem Bereich der Telekommunikation ist derart breit gefächert und reicht vom einfachen Festnetztelefon über schnurlose Modelle bis zur kompletten Telefonzentrale. Selbst Telefax oder Anrufbeantworter können integriert sein. Für welches Telefon man sich letztendlich entscheidet, hängt von den örtlichen Gegebenheiten, den individuellen Anforderungen und nicht zuletzt vom Geldbeutel ab.

Das klassische Telefon fürs Festnetz

Einfach in der Bedienung und zudem preisgünstig sind schnurgebundene Telefone für das Festnetz. Wer auf Nostalgie nicht verzichten möchte, findet zahlreiche Modelle im Retrolook mit imitierter Wählscheibe. Die üblichen Features wie Kurzwahl, Wahlwiederholung und Mehrfrequenzwahlverfahren (MFV) sind in allen Modellen bereits integriert. Schnurgebundene Telefone benötigen in der Regel zum Betrieb keine externe Stromversorgung und sind daher auch bei einem Stromausfall voll funktionstüchtig. Durch die Schnurgebundenheit besitzen sie jedoch nur einen eingeschränkten Bewegungsradius von wenigen Metern.

Wesentlich komfortabler – das schnurlose Telefon

Wer auf Bewegungsfreiheit im Job nicht verzichten möchte, wählt am besten gleich ein schnurloses Modell. Doch auch hier stellt sich die Frage: Neues Telefon kaufen, aber welches? Soll es ein Modell mit integriertem FAX, Anrufbeantworter oder mehreren Mobilteilen sein? Der große Vorteil gegenüber schnurgebundenen Modellen liegt in der Bewegungsfreiheit, die in Gebäuden je nach Gerät bis zu 20 m betragen kann. Geräte mit eigenem FAX und Anrufbeantworter eignen sich vor allem für die nebenberufliche Arbeit von zu Hause aus. Nachteilig ist die Notwendigkeit einer Steckdose, sodass die Geräte bei Stromausfall nicht nutzbar sind.

Gleich eine Telefonzentrale kaufen?

Für ein Office mit mehreren Arbeitsplätzen oder gleichzeitigem Internetanschluss ist die Anschaffung einer Telefonzentrale in Betracht zu ziehen. Ihre Vorteile wie

  • Ausbaufähigkeit,
  • kostenlose Gespräche zwischen den einzelnen Nebenstellen sowie
  • Möglichkeit der Integration von FAX, Internet und Anrufbeantworter

liegen klar auf der Hand. Vor allem für kleinere Unternehmen eignen sich virtuelle Telefonzentralen auf der Basis von VoIP (Voice over IP), die von verschiedenen Internetprovidern angeboten werden. Neben den bekannten Standardfunktionen verfügen die Telefonzentralen über Features wie Warteschleife, musikalische Ansage, Telefonbuch, Anrufweiterleitung und die Möglichkeit zur Einrichtung einer Telefonkonferenz. Eine Protokollierung sämtlicher Verbindungen erlaubt eine einfache Abrechnung der Telefonkosten nach Teilnehmern oder Kostenstellen. Nachteilig wirkt sich wie bei den schnurlosen Telefonen die Notwendigkeit einer externen Stromversorgung aus.

Neues Telefon kaufen, aber welches? Diese Frage lässt sich meistens mit einem ausgiebigen Produkt- und Preisvergleich beantworten.

Über den Autor

Dieser Blog beschäftigt sich mit Themen, die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer nur zu gut aus dem eigenen Arbeitsalltag im Office kennen. Die Kategorien umfassen dabei die moderne Büroausstattung ebenso wie die neuesten Entwicklungen bei Elektronik & Computer. Ohne eine moderne Telekommunikation ist das Arbeiten heutzutage nicht mehr vorstellbar und auch hier werden brandheiße Neuerscheinungen vorgestellt. Die Kategorie Bildung und Wissen beschäftigt sich mit der laufenden Qualifikation im Laufe des Arbeitslebens: Denn ohne Weiterbildung ist auch eine Karriere nicht möglich. Im Business Blog informieren sich Mitarbeiter über ihre Rechte, aber auch ihre Pflichten und belesen sich über neue Trends rund ums Office.

Ähnliche Beiträge

Datenschutzinfo